Wandertransalp Schweiz: von Luzern an den Genfer See

Diese Alpenüberquerung bietet die fünf schönsten Passwanderungen der Schweiz.

Entlang an vergletscherten Bergriesen, brausenden Bächen und tiefblauen Seen, begegnen wir der Nostalgie aus den Anfängen des Tourismus.

 

Zwischen den spektakulären Gipfeln der Dreiergruppe Eiger, Mönch und Jungfrau und durch liebliche Almen- und Waldlandschaften führt der Weg auf Traumpfaden durch die Berner Alpen.

Von den abwechslungsreichen und knackigen Wanderungen erholen wir uns auf den Hütten und Almen und genießen die Schweizer Gastfreundschaft.

 

Fernab von Verkehr wandern wir unbeschwert und ohne Gepäck auf Wegen, die ohne Kletterausrüstung zu meistern sind. Durch wenige Bustransfers und Nutzung der Seilbahn ersparen wir uns ein paar Höhenmeter, um die Strecke in einer Woche zu meistern.

 

Wir wohnen in guten Hotels und ausgewählten Gasthäusern.

 

Teilnehmerzahl: min. 8 Personen, max. 18 Personen.

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im DZ: 4x in Hotels, 3x in Gasthäusern mit Etagendusche/WC
  • 7x Frühstück
  • 6x Abendessen
  • deutschsprachiger Wanderguide
  • Gepäcktransport
  • Finisher-Urkunde

Optional buchbar

  • Einzelzimmer: 230€
  • Reiserücktrittsversicherung: 36€    

Termine

  • 16.07-23.07.2022     1340


Reiseverlauf


  

Samstag: Anreise nach Luzern

Eigenanreise bis 19.00 Uhr nach Luzern. Hier begrüßt euch euer Guide in der Unterkunft und stellt euch das Tourenprogramm für die Woche sowie den Routenverlauf vor.

Beim gemütlichen Abendessen kann man die Gruppe kennenlernen.

 

Sonntag: Über die große Scheidegg

Morgens starten wir mit der Schweizer Regionalbahn in Richtung Interlaken Direkt am Bahnhof von Meiringen nehmen wir für die ersten Höhenmeter den zuverlässigen Postbus bis nach Rosenlaui. Über die große Scheidegg, vorbei am Wetterhorn erreichen wir das Gletscherdorf Grindelwald.

13km, 800 Hm, 1050 Tm, 6 h.

 

Montag: Entlang der Eigernordwand

Nach einem stärkenden Frühstück starten wir entlang der Eigernordwand zur kleinen Scheidegg. Hier eröffnet uns bei der Mittagspause auf der Wengneralp der Blick auf die Jungfrau bevor wir unseren autofreien Übernachtungsort Mürren erreichen.

16 km, 1050 Hm, 1250 Tm, 8 h.

 

Dienstag: Von Mürren zur Griesalp

Schmale Pfade führen uns heute zum Schilthorn, einem sehr bekannten Aussichtsgipfel der Berner Alpen. Nach dem 2612 m hohen Bergübergang, der Sefinenfurgge geht es nur noch Bergab zur Griesalp.

15km, 1150Hm, 1300Tm, 7h.

 

Mittwoch: Entlang dem Oeschinensee

Gut ausgeschlafen durch die klare Schweizer Bergluft erwartet uns heute die spektakuläre Königsetappe. In Gletschernähe überqueren wir das Hohtürli, einen Pass auf 2778 Meter. Auf dem Abstieg Nach Kandersteg passieren wir einen der schönsten Alpenseen, den Oeschinensee.

15km, 1300Hm, 1500Tm, 7h.

  

Donnerstag: Über die Bunderspitz

Wir starten bei den traditionellen Holzhäusern des Kanderstages hinauf über Alpenweiden die Bunderspitz. Vielleicht können wir auch an den Felswänden die ein oder andere Gämse erspähen. Nach dem atemberaubenden Übergang steigen wir ab ins malerische Adelboden. Hier nehmen wir den Postbus um nach Rossiniére zu fahren wo wir auch übernachten.

16 km, 1350 Hm, 1170 Tm, 6 h .

 

Freitag: Von Rossiniére nach Montreux

Auf unserer letzten Etappe erwarten uns zwei Pässe: den Col de Sonlomont (1503 m) und den Col de Chaude (1.621 m). Nach dem Anstieg mit Blick auf den Stausee Lac de L'Hongrin kehren wir in einer Alphütte mit dem größten und köstlichsten Käseteller ein. Auf dem Weg zur Zahnradbahn in Rochers de Naye können wir noch die großartigen Ausblicke auf L'Etivaz und Gstaad genießen. Von Rochers de Naye haben wir das Ziel unserer Wanderung erreicht und wir können mit Blick auf den Genfer See unsere Transalp feiern bevor wir die Zahnradbahn nach Montreux nehmen.

19 km, 1900 Hm, 800 Tm, 8 h.

 

Samstag: Rückreise

Rückreise im Reisebus nach Luzern.

 

Gesamtwochenleistung: 89 km, 6400 Hm, 7800 Tm.

Programmänderungen vorbehalten.


 

Infinityalps

 

Lotzestr. 22c

37083 Göttingen

 

Tel: 0551 3811 6296

info@infinityalps.de